Mitgliederversammlung 2017

 

Trotz Sturmtief Xavier und vieler verspäteter Züge haben wir uns am Wochenende vom 06. bis 08. Oktober in Könnern zusammengefunden, um unsere jährliche Mitgliederversammlung und Herbsttreffen abzuhalten.

Die attac-Villa bot uns ein wundervolles Umfeld, um zusammenzukommen, Geschafftes zu feiern und neue Pläne zu spinnen. So nahmen wir uns zu Beginn die Zeit, zurück zu schauen: eine erfolgreiche undjetzt?!-Konferenz 2017 liegt hinter uns, pfif, die politische Freiwilligenvertretung, hat sich auf stabile neue Beine gestellt und masala - Das Magazin, das Brücken baut, hat zwei neue Ausgaben herausgegeben. Wenn das keine Gründe zum Feiern sind!

Ausruhen können und wollen wir uns darauf natürlich nicht. Aktuell formiert sich ein neues Team, um die undjetzt?! 2018 zu organisieren, und auch bei masala gibt es einen Teamwechsel. Außerdem stehen im Verein im Zuge der Umstrukturierung der Rückkehrfinanzierung einige Aufgaben an, die es zu verteilen galt. Im Laufe des Wochenendes haben wir die nächsten Schritte festgehalten, um unseren gemeinsamen Traum davon, was wir als grenzenlose erreichen wollen, in die Tat umzusetzen. Dabei kamen auch immer wieder Grundsatzfragen auf, die sich z. B. um die Organisation des Vereins und um unser Selbstverständnis als Verein drehten. Neben ganz konkreten Vorhaben - wie die Neugestaltung der Website und spannende Dinge wie Steuer- und Gemeinnützigkeitserklärung - wollen wir uns im kommenden Jahr daher auch weiter selbst hinterfragen und weiterentwickeln, um eine Basis zu schaffen, auf der wir mit Spaß an der Freude projektübergreifend zusammenarbeiten.

Samstag Abend fand dann der offizielle Teil der Mitgliederversammlung statt. Hier wurde Silke aus dem Vorstand verabschiedet und Max, Joan und David als Vorstandsmitglieder gewählt. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch zur Wahl! Die drei bilden von nun an gemeinsam mit Hannah und Charlotte den grenzenlos-Vorstand.

Abseits des offiziellen Programms gab es am Wochenende auch Raum für viele schöne Gespräche, gemeinsames Kochen und ein Fläschchen Wein. Mit diesen schönen Erinnerungen und vielen Plänen und Aufgaben gehen wir nun wieder auseinander und sind gespannt, wohin die grenzenlose Reise im nächsten Jahr führt.