connect2017

Am 12.11. hatten Rückkehrer*innen aus dem Europäischen Freiwilligendienst die Möglichkeit, mehr über grenzenlos und die verschiedenen Projekte und Aktivitäten des Vereins zu erfahren.

Auf dem Markt der Möglichkeiten der connect2017 haben Maxi, Tuul und Vincent über die PFIF (die Politische Freiwilligenvertretung internationaler Freiwilligendienste), die undjetzt?!-Konferenz, das masala-Magazin und die Rückkehrer*innen-Fibel informiert. Die connect, organisiert von JUGEND für Europa, der deutschen Agentur für das Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION, organisiert und findet regelmäßig als großes Event für Freiwillige aus dem Europäischen Freiwilligendient statt. An unserem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten konnten die Ehemaligen mehr darüber erfahren, wie grenzenlos als Verein funktioniert und welche Projekte momentan laufen.

Im Rahmen einer Präsentation haben Tuul und Maxi außerdem von ihren Erfahrungen im Verein berichtet: Wie organisiert sich ein komplett ehrenamtlicher, von jungen Menschen getragener Verein? Wie arbeiten die verschiedenen Projekte zusammen? Wie kann ich meine Ideen und Vorstellungen selbstorganisiert in einem Projekt umsetzen?

Im Gespräch wurden diese und noch viele Fragen mehr erläutert, um nicht nur für die Mitarbeit im Verein zu motiveren, sondern um vielmehr Möglichkeiten für entwicklungspolitisches Engagement nach den eigenen Vorstellungen aufzuzeigen.

Es war eine schöne Erfahrung (erneut) dabei zu sein und so viele junge motivierte Menschen zu treffen und anregende Gespräche zu führen!