ComFusão wird Wirklichkeit

Evangelischer Entwicklungsdienst sagt 3.000 Euro zu

Der Evangelische Entwicklungsdienst EED teilte in der letzten Woche mit, dass ComFusão die volle Antragssumme von 3.000 Euro bewilligt wird. Damit ist ComFusão bis jetzt zu 20 Prozent finanziert, Tendenz steigend. Denn nachdem das BMZ im vergangenen Monat ankündigte, keine Reisekosten aus oder nach Deutschland zu übernehmen, klaffte ein Loch im Budget von ComFusão. Aber nach Absprache mit dem weltwärts-Sekretariat wird sich das BMZ nun doch an der Finanzierung beteiligen - allerdings nur für die Aktivitäten innerhalb Deutschlands.
ComFusão ist ein Projekt, dass Interkulturalität erfahrbar macht. Neun junge Menschen aus Deutschland und Mosambik bringen ihre interkulturelle Begegnung auf die Bühne, eine Fusion aus mosambikanischen Rock und deutschem Jazz. In ihrer Performance aus Musik und Theater suchen sie gemeinsam mit Euch nach Identität. Die Performance ist am 22. August in Berlin und am 23. August in Dortmund zu erleben.