neuigkeiten

grenzenloses CoWorking

Am ersten April Wochenende haben wir uns zum ersten Mal zum „grenzenlosen CoWorking“ getroffen. Eine WG in Hildesheim wurde kurzfristig zur Ausnahmezone erklärt, die Wände im Dachboden als Pinnwand genutzt und Wohnzimmer und Garten von arbeitsamen PFIF, undjetzt?! und Masala Aktiven belagert.

Wir haben das Wochenende genutzt, um uns kennenzulernen, Erfahrungen in der Projektarbeit auszutauschen, uns zu beraten und zu unterstützen.

Wir haben an der Transparenz der neuen Vereinsstruktur gefeilt, die Gestaltung des Vernetzungstreffens im Mai auf viele Köpfe aufgeteilt und unsere Zeit, neben gemeinsamen Besprechungsrunden, auch in Einzelarbeit für Projekte und den Verein investiert. Das Wetter hat prächtig mitgespielt und so konnten wir uns in den Pausen die Beine vertreten und Waldluft schnuppern. Regelmäßige Zwischenstandsbesprechungen, leckeres Essen, ein Spieleabend und eine Reflexion am Ende haben das Wochenende für uns rund gemacht.

Fazit: so lässt sich zusammen Arbeit gut aushalten – gerne wieder.