Reverse

grenzenlos-Reversegruppe

Reverse, die Möglichkeit zum interkulturellen Austausch auf Augenhöhe: Ein Freiwilligen-Programm für engagierte Menschen aus aller Welt in Deutschland.

Seit März 2012 gibt es uns: Eine mittlerweile mehrköpfige Truppe von ehemaligen Freiwilligen aus Deutschland und der ganzen Welt, die sich der Thematik Reverse widmet. Wir sind ein offenes Team, heißt: wir freuen uns stets über neue Mitstreiter_innen, die sich gemeinsam mit uns engagieren möchten. Dabei verstehen wir uns als Knotenpunkt verschiedenster interessierter und engagierter Akteure im Bereich (Reverse-) Freiwilligendienste, die wir mal als Zielgruppe und mal als Mitgestaltende unserer Arbeit auffassen. Dazu zählen Freiwillige in Incoming-Programmen, Rückkehrer_innen, Politiker_innen, Entsende- und Empfängerorganisationen und nicht zuletzt die (durchaus nicht nur deutsche) Öffentlichkeit.
In unserem Engagement sind uns Unabhängigkeit, Transparenz und basisdemokratische Entscheidungsfindungen stets sehr wichtig.

Nähere Infos über unsere Überzeugung, warum wir für Reverse eintreten, und was unsere konkreten Ideen und Arbeitsschritte sind, findet ihr in unsrer Kurzdarstellung und ausführlich in unserem Leitbild.

Unsere aktuellen Projekte findet ihr unter Neuigkeiten. Für Mitte 2014 planen wir momentan ein Vernetzungstreffen zwischen Nord-Süd und Süd-Nord Freiwilligen.